logo

moodle  logineo  mail  webuntis

    

Sehr geehrte Eltern,
im Zeitraum vom 06.02. bis 08.02.23 können Sie Ihr Kind zu den folgenden Zeiten in unserem Sekretariat anmelden:

Montag und Mittwoch:   8:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Dienstag:                           8:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Zur Anmeldung benötigen Sie keinen Termin; wir stehen im genannten Zeitraum gerne für Sie zur Verfügung.
Bei eingeschränkten Schulformempfehlungen bitten wir Sie darum, Ihr Kind mitzubringen, da wir in diesem Fall ein Gespräch mit Ihnen und Ihrem Kind führen werden.

Die für alle Anmeldungen notwendigen Formulare (das Anmeldeformular, die datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung sowie die Datenschutzerklärung für Antolin) können Sie neben weiteren Unterlagen (Anmeldung  zum herkunftssprachlichen Unterricht, Antrag auf Ausstellung eines Schoko-Tickets, Anmeldungen zur Bläserklasse, Anmeldung zur Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung) hier schon herunterladen und zur Anmeldung bereits ausgefüllt mitbringen, sie stehen Ihnen aber bei der Anmeldung auch in Papierform zur Verfügung.

Zusätzlich bringen Sie bitte die folgenden Unterlagen mit:

1. eine Kopie der Geburtsurkunde Ihres Kindes
2. eine Kopie des Halbjahreszeugnisses der Klasse 4 mit der Schulformempfehlung

3. den Anmeldeschein im Original.

Wir möchten Sie bereits jetzt auf unseren Kennenlerntag für alle neuen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen informieren, der am 13.06.23 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr stattfinden wird.
Herzliche Grüße

Achim Diehr

  pdf-Dokument
 Anmeldeformular Klasse 5  pdfformular
Anmeldung Bläserklasse (Teil 1 LMG) pdfformular
Anmeldung Hausaufgabenbetreuung  pdfformular
 Antrag Fahrtkosten   pdfformular
Abobedingungen VRR Schokoticket  pdfformular

Informationen zur Datenverarbeitungen

(Schülerfahrtkosten)

 pdfformular
Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung pdfformular
Datenschutzinformation zu Antolin pdfformular
Anmeldung zum herkunftssprachlichen Unterricht pdfformular

 

Kernlehrplan Sek. I

Stoffverteilungsplan Sek. I

Kernlehrplan Sek. II

Leistungskonzept

Exkursion der Ep-Französisch-Kurse nach Lüttich

Belgien liegt eigentlich nebenan. Belgien ist außerdem eines der Themen im Französisch-Lehrplan der Ep. Was liegt also näher, als mit beiden Französisch-Kursen nach Belgien zu fahren? Wir haben uns natürlich für eine Stadt im Französisch-sprachigen Teil Belgiens entschieden und kamen nach nur anderthalb Stunden Anreise in Lüttich - Französisch Liège - an.
Auf den ersten Blick wirkte die Stadt, auch wegen des trüben Wetters, etwas finster und abweisend. Zwei engagierte Stadtführerinnen zeigten uns jedoch die Altstadt, die echte Schätze birgt. Für die Schülerinnen und Schüler der beiden Kurse war es ein Erfolgserlebnis, auch einer inhaltlich anspruchsvollen Führung auf Französisch problemlos folgen zu können. Okay, einige kunsthistorische Fachbegriffe mussten die Lehrer übersetzen; aber das war’s dann auch. Nach dem anspruchsvollen Teil blieb noch Zeit, in Ruhe etwas zu essen, die Einkaufsmöglichkeiten zu erkunden oder die Stadtbesichtigung nach eigenem Interesse zu vertiefen.
Die anschließende Unterrichtseinheit über Belgien war bestens vorbereitet, weil wir am Beispiel Liège sehr gut nachvollziehen konnten, welche wirtschaftlichen und kulturellen Einflüsse und Probleme das Verhältnis zwischen Flamen und Wallonen prägen. - Fremdsprachenunterricht vor Ort!
Birgit Müller-Klein

 

Die DELF-Prüfung im Januar 2017

In diesem Schuljahr haben 19 Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums an der DELF-Prüfung (Diplôme d’études de la langue française) teilgenommen und somit ein weltweit gültiges Sprachzertifikat erworben.   
Eine Schülerin hat die B2-Prüfung gemacht. 9 Schülerinnen und Schüler haben die B1-Prüfung und weitere 9 Schülerinnen und Schüler haben die A2-Prüfung absolviert. Zunächst fand am 21. Januar 2017 die schriftliche Prüfung bei uns im Haus statt, eine Woche später (am 28.01.2017)  fuhren die Schüler und Schülerinnen in Begleitung ihres Lehrers Herrn Herma zur mündlichen Prüfung nach Duisburg. Die angetretenen Schüler und Schülerinnen haben die Prüfung mit großem Erfolg bestanden.
Besonders hervorzuheben sind, neben Julia Mayer, die als einzige die B2-Prüfung gemacht hat, folgende Schüler: So hat Marie van Meegen als einzige Schülerin der Klasse 9 die B1-Prüfung abgelegt und dabei das beste Ergebnis erzielt. Die beste A2-Prüfung hat Jana Scholten absolviert (mit 99 von 100 Punkten), dicht gefolgt von Nora Schönartz und Caroline Born.  
Holger Herma