logo

moodle  logineo  mail

    

 

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie vermutlich der Presse entnommen haben, endet der reguläre Unterricht in diesem Jahr bereits am 18.12.2021. Ausgenommen sind eventuelle Klausuren in der Qualifikationsphase, die auch am 21.12. bzw. 22.12. geschrieben werden können. An diesen beiden Tagen gibt es für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6, die darauf angewiesen sind, ein Notbetreuungsangebot. Das Angebot umfasst die regulären Unterrichtszeiten an den beiden Tagen (bis 13:10 Uhr) und – sofern Ihr Kind aktuell bereits an der Übermittagsbetreuung teilnimmt – auch den Zeitraum bis 15:30 Uhr. Um planen zu können, eventuell auch in Kooperation mit anderen Schulen, bitten wir um möglichst rasche Information, spätestens aber bis zum 04.12., ob und gegebenenfalls wann Ihr Kind am Notbetreuungsangebot teilnehmen wird. Füllen Sie bitte dazu das entsprechende Formular aus und senden Sie es möglichst per Mail an die Schuladresse (schule@lmg-geldern.de). Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden parallel hierzu auch in ihren Klassen den Bedarf abfragen.

Nur bei rechtzeitiger Planung können wir die Vorgaben (Mindestabstand von 1,50 m der Kinder untereinander in den Räumen) einhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Achim Diehr

 

download Download zum Handlungsschema: Wenn mein Kind erkrankt ist.

 Anleitung zu BigBlueButton im LernCafe

 

Drei Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9 (Larisa Wiemann, Dalaa Alcalas und Melissa Viehl) nahmen im vergangenen Halbjahr am Pilotprojekt „Heldenpass“ teil und unterstützen außerhalb der Schule soziale Projekte.2020 02 Heldenpass HP klein

In Zusammenarbeit mit der Young Caritas aus Geldern konnten die Schülerinnen an vier Terminen in sehr verschiedenen Einrichtungen ihr soziales Engagement unter Beweis stellen. Damit halfen sie nicht nur anderen Menschen, sondern schauten auch bei sich selber nach Fähigkeiten, die die Schule nicht unbedingt zum Vorschein bringen kann. Vielleicht ergaben sich dabei sogar ganz neue Ideen im Hinblick auf die eigene Berufswahl. Auf jeden Fall erkannten und benannten die Schülerinnen im Rückblick einige Stolpersteine, die wertvolle Hinweise für die nächste Projektphase sind.

Als Dankeschön für ihren Einsatz bekamen die drei Mädchen im Beisein der Schulleitung und der Projektbegleiterin UllaKüppers eine süße Belohnung von Frau Klinke, Frau Siebers und Herrn Heien von der Caritas überreicht.